Der zweite Sieg

Im Jahr 2011 erreichte Stefitz, bei seinem zweiten Antritt bei der Wahl zum WOCHE Schinkenkaiser den zweiten Platz. 2012 holte er sich zum ersten Mal den Sieg. Am Sonntag wurde er von einer Fachjury und den Besuchern zum „WOCHE Schinkenkaiser 2019“ gewählt. „Es ist natürlich schön, wenn man gewinnt. Ich freue mich wahnsinnig, vor allem darüber, dass die regionalen Produkte immer mehr angenommen werden“, so Stefitz. Bei dem Beinschinken setzt Stefitz auf eine alte Tradition. „Bei uns wird der Osterschinken noch so hergestellt, wie es früher üblich war. Er wird eingesalzen und über Buchenholz geräuchert. Das ist mein „Geheimrezept“ und auch der Grund, warum der Schinken so gut schmeckt“, verrät Stefitz.

Ein Tausendsassa

Fleischermeister Wolfgang Stefitz aus Mittlern ist ein richtiger Tausendsassa. Als Bratwurstkönig ist er in ganz Österreich bekannt und unterwegs. Als Obmann des ASKÖ Mittlern lenkt er die Geschicke des Sportvereines. Des Weiteren ist Stefitz auch Vizebürgermeister der Gemeinde Eberndorf und zuständig für die Referate Kanalisation, Wasserversorgung, Hoch- und Tiefbau, Straßenwesen, Wirtschaftshof, Wirtschaft und Marktwesen. Im Jahr 2000 hat Wolfgang Stefitz die Fleischerei seines Vaters in Mittlern übernommen.

Stefitz Bauernspezialitäten